FFP2-Masken schnell und einfach schöner machen

Mit schönem Stoff verkleidet sieht die FFP2-Maske gleich besser aus

Ob FFP2 oder N95 – die Masken haben zwei Dinge gemeinsam: Sie schützen besser als einfache selbstgenähte Masken und sie sind ausnehmend hässlich! Offensichtlich sind sie für riesige Männerköpfe gemacht, zu groß sind sie nämlich auch. Also ran an die Restekisten und die Nähmaschine, es dauert nur eine halbe Stunde eine -FFP2-Maske schöner zu machen. Aber Achtung: Wir reden hier über ganz normale einfache Alltagsmasken, also Mund-Nase-Bedeckungen ohne besondere Schutzqualitäten und alltäglichen Einsatz, also zum Beispiel jeden Tag in der Schulklasse. Für alle anderen Fälle fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker. (Apothekerinnen scheint es für die Werbefritzen ja nicht zu geben.)

Zuerst einmal passend machen: Einfach flache Falten rein nähen und schon passt deine FFP2-Maske zu deinem Gesicht! Sie funktioniert besser, wenn sie gut abschließt und nicht überall offen absteht. Und sie sieht schon ein bisschen besser aus, wenn sie nicht mehr wie ein Elefantenrüssel vorne aus deinem Gesicht ragt.

In der Restekiste findet sich genug Material um die FFP2-Maske zu dekorieren

Bei nähenden Zeitgenossen gibt es sowas ja zwangsläufig: Diese Kiste mit Resten, die eigentlich zu nichts mehr groß genug sind. Aber man kann ja nie wissen, also hebt man das alles auf. Neu kombiniert und auf die Maske dekoriert kommt das dann endlich doch zu neuen Ehren. Um den Stoff passend zu machen einfach zur Hälfte legen und die Maske (flach zusammen gefaltet, wie sie aus der Verpackung kommt) drauf legen. Dann die Schrägen abzeichnen und den Stoff entsprechend abnähen. An den Kanten einfach umschlagen und eng am Rand aufnähen. Achtung: Dünnen, leichten Stoff nehmen, die Maske ist schon dicht genug! Dann noch ein bisschen aufhübschen und schon ist die Maske deutlich schicker! So können dich deine Schülerinnen und Schüler gleich viel besser aushalten und die Kolleginnen natürlich auch.

FFP2-Maske verschönert mit Brille getragen.

Mit gutem Willen passt sogar noch die Brille drüber, aber mit der Maske gehen die Linsen sowieso besser, die beschlagen nicht dauernd. Waschen soll man FFP2-Masken grundsätzlich nicht, weil sie irgendwo innen drin elektrostatisch aufgeladen sind, so dass die Viren da im Flies hängen bleiben. Angesichts der Preise lade ich mich allerdings selber auch auf. Angeblich sind alle Viren verschwunden, wenn sie ein paar Tage in der Sonne gehangen haben, dann kann man sie wieder anziehen. Make Up-Reste und andere Schweinereien sind dann aber nicht verschwunden, die muss man ignorieren. Viel Spass beim Basteln und bleibt gesund!