Frauenleben….

Das schön bestickte Mittelteil eines traditionellen  Huipils aus dem Hochland Guatemalas bildete den Ausgang dieses Quilts. Das rote Feuer der Vulkane, die Wälder, Flüsse, Bäche und Felder des Landes prägen das tägliche Leben der Menschen auf dem Land. In der von Hand gewebten und reich bestickten Tracht der Frauen ist diese Erfahrung verarbeitet. Im Quilt sollte dieser mentale Bezug sichtbar werden.  Eingearbeitet sind daher Cortes (die „Röcke“ der Tracht aus handgewebten Stoffstücken) und Huipiles (die Oberteile) der Trachten aus unterschiedlichen Orten des Landes. Die Muster und Farben sind jeweils typisch für bestimmte Gegenden. Einige Unis und Batiken habe ich ergänzt. Baumwolle, teilweise beschichtet und bemalt; Zwischenlage aus Synthetik.

Details:

 

Bernina Quilt-Along – Medaillon-Quilt

Den Medaillon-Quilt verdanke ich – die Kennerinnen haben das längst erkannt –  Dorthe Niemann und Andrea Kollath, den beiden Besitzerinnen ganz schlimmer Dealer-Hotspots für angefixte Stoffsüchtige – also Patchworkläden – zwischen Rhein und Main. ( hier zur Quiltmanufaktur       und hier zu lalala-Patchwork )   Zusammen haben sie auf dem Bernina-Blog mit ihrem Quilt-Along im letzten Jahr mindestens 100 Näherinnen glücklich gemacht – mich auch. Ich bin zwar nicht pünktlich im Oktober fertig geworden, aber dafür pünktlich zur Diamantenen Hochzeit meiner Eltern im Dezember 🙂

Die beiden haben wirklich sehr gute Anleitungen geschrieben und mich hat wieder mal umgehauen, wie aus einer Anleitung 100 völlig unterschiedliche Quilts hervor gehen. Auf jeden Fall war es eine schöne Übung im Nähen klassischer Patchwork-Blöcke, die mich durch ein Jahr voller Umbrüche und Veränderungen (neuer Job, neue Stadt, neue Wohnung…) begleitet hat. „Bernina Quilt-Along – Medaillon-Quilt“ weiterlesen